International market entry concept using the example of "Bolao" entering the Israeli market

  • Due to increasing globalisation and the growing trade volume associated with it, many companies are forced to develop internationally and enter new markets. An international market entry can lead to the desired success of many companies. However, this is associated with risks and costs. Especially for small companies, this step is very daring and presents them with great challenges due to their lack of international experience. Therefore, it is crucial to plan an international market entry well and to develop a systematic market entry concept, which includes a detailed analysis and planning phase, as well as a subsequent implementation and control phase. In the context of this master thesis, a market entry of small and medium-sized enterprises into the clothing market, both in theory and practice, is examined. The aim is to develop a market entry concept for the FoF OG, which wants to enter the Israeli market with the clothing brand Bolao. After the most important findings for developing a market entry concept have been presented by means of extensive literature research, the practical part is based on a qualitative market analysis. For this purpose, 15 expert interviews were conducted with experienced people in the Israeli clothing industry, by companies that have already entered the Israeli market, and with representatives of Footvolley Israel. The experts confirmed the theoretical findings that for a small company like the FoF OG, with few financial and human resources, as well as a lack of access to the Israeli market, direct exporting via a local distributer is the most advisable market entry mode. In this context, it is relevant to find a trustworthy partner in the Israeli market on a long-term basis. In addition, due to increasing competition, it is important to enter the Israeli market as soon as possible in order to position Bolao right in the market and to increase the brand awareness in Israel. For this purpose, a partnership with a footvolley school should be established and a cooperation with local footvolley teams should be started. To achieve the company’s objectives, the branding of a footvolley arena, the translation of Bolao’s website into Hebrew and the targeting of potential customers via social media should be realised. Furthermore, it is a major goal to establish the Bolao Bonus programme on the Israeli market.
  • Durch die steigende Globalisierung und das damit verbundene wachsende Handelsaufkommen sind viele Unternehmen dazu gezwungen, sich international weiterzuentwickeln und neue Märkte zu erschließen. Ein internationaler Markteintritt kann zum gewünschten Erfolg vieler Unternehmen führen. Dies ist jedoch mit Risiken und Kosten verbunden. Vor allem für kleine Unternehmen ist dieser Schritt sehr gewagt und stellt sie auf Grund mangelnder internationaler Erfahrung vor große Herausforderungen. Daher ist es enorm wichtig, einen internationalen Markteintritt gut zu planen und ein systematisches Markteintrittskonzept, welches eine detaillierte Analyse- und Planungsphase, sowie eine weiterführende Implementierungs- und Kontrollphase, umfasst. Im Rahmen dieser Masterarbeit wird ein Markteintritt von kleinen und mittleren Unternehmen in den Bekleidungsmarkt, sowohl in Theorie als auch Praxis, untersucht. Das Ziel ist es, ein Markteintrittskonzept für die FoF OG zu entwickeln, die mit der Bekleidungsmarke Bolao in den israelischen Markt eintreten möchte. Nachdem die wichtigsten Erkenntnisse, ein Markteintrittskonzept aufzubauen, mittels umfangreicher Literaturrecherche dargelegt wurden, basiert der Praxisteil auf einer qualitativen Marktanalyse. Dazu wurden 15 Experteninterviews mit erfahrenen Personen der israelischen Bekleidungsindustrie, von Firmen, die bereits in den israelischen Market eingetreten sind, sowie mit Vertretern von Footvolley Israel, durchgeführt. Die ExpertInnen bestätigen die theoretischen Erkenntnisse, dass für ein kleines Unternehmen, wie die FoF OG, mit wenig finanziellen und personellen Ressourcen, sowie mangelnden Zugang zum israelischen Markt, ein direkter Export mit einem lokalen Distributionspartner die sinnvollste Markteintrittsform ist. Dabei ist es relevant, einen möglichst vertrauensvollen und langfristigen Partner am israelischen Markt zu finden. Zudem ist es auf Grund des steigenden Wettbewerbes bedeutsam, den israelischen Markt möglichst rasch zu erschließen, um Bolao am Markt richtig zu positionieren und die Bekanntheit der Marke in Israel zu steigern. Dazu sollte primär eine Partnerschaft mit einer Footvolley Schule aufgebaut und eine Kooperation mit lokalen Footvolley Teams gestartet werden. Um das Ziel eines erfolgreichen Markteintritts zu erreichen, sollte das Branding einer Footvolley Arena, das Übersetzen der Website von Bolao ins Hebräische und die gezielte Ansprache potenzieller Kunden über Social Media realisiert werden. Des Weiteren ist es ein großes Ziel das Bolao Bonus Programm am israelischen Markt zu etablieren.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author(s):Thomas Holzer
DOI:https://doi.org/10.58023/134
Advisor:Fanny Wolte
Document Type:Master's Thesis
Language:English
Year of Publication:2021
Publishing Institution:FH CAMPUS 02 (CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft)
Granting Institution:FH CAMPUS 02 (CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft)
Release Date:2024/05/31
GND Keyword:Markteintrittsstrategie
Page Number:XI, 110, A-15
Institutes:International Marketing
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 65 Management, Öffentlichkeitsarbeit / 658 Allgemeines Management
BKL-Classification:85 Betriebswirtschaft / 85.09 Unternehmensorganisation
Open Access:ja
Licence (German):License LogoBundesgesetz über das Urheberrecht an Werken der Literatur und der Kunst und über verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)